Neuigkeiten

Oh je, die gute alte Zeit. Erinnerungen an den Schuljahrgang 1948.
65 Jahre Schule in Alfeld. Beiträge zur Alfelder Bildungsgeschichte 1948-2013

Aus der traditionsreichen Alfelder Bürgerschule entwickelte sich ab 1948 die heutige Carl-Benscheidt-Realschule und die Dohnser Schule.
Um die Gemeinsamkeit der drei heutigen Schulen in der Vergangenheit wie in der Gegenwart zu dokumentieren, lädt die Stadt Alfeld und der Verein für Heimatkunde zusammen mit der Püscher Gesellschaft zu einer Feierstunde ein.

Zeitzeugen aus den 1940er Jahren werden persönlich vom eigenen Erleben aus der Schulzeit berichten. So weiß sich Hartwig Plawitzki noch schmunzelnd an die Zustände auf dem Schulhof zu erinnern und kommentiert: "Oh je, die gute alte Zeit“.
Darüber hinaus werden erstmals der Öffentlichkeit vorgestellte Fotos aus der Sammlung Püscher aus dieser für die schulische Entwicklung Alfelds wichtige Epoche gezeigt.
Zu diesem Anlass lädt die Stadt Alfeld unter Federführung des Vereins für Heimatkunde Alfeld zu einer öffentlichen Feierstunde am 12. April um 18.00 Uhr in das Forum der Bürgerschule an der Kalandstraße ein.

Die originale Entlassungsrede aus dem Abgangsjahr 48, sowie Erinnerungen ehemaliger Schülerinnen und Schüler dieser Jahrgänge geben diesem Jubiläum den passenden Rahmen. Die Zukunftsaussichten der Bürgerschule runden die Feier ab.
Im Anschluss wird die begleitende Foto-Ausstellung mit den dazugehörigen Püscher-Motiven von Simon Schwinge und Matthias Quintel eröffnet.

Termin: 12.04.2012, 18h. Forum der Bürgerschule in Alfeld.

 


 

12.10.2012 >> Erste Negative umgelagert

 

 

 

Die ersten Glasplattennegative wurden umgelagert. Dabei handelt es sich um die ersten offiziellen Aufnahmen, die Richard Püscher in Alfeld angefertigt hat. Sie stammen aus dem Jahr 1948 und wurden seither in ihren uralten Pappkartons aufbewahrt. Jetzt wurde sie gereinigt und in zeitgemäßes, archivechtes Material eingeschlagen. Somit sollten sie für mindestens 100 Jahre archivsicher eingepackt sein.

 

Dafür werden die Negative in Klappumschlägen aus reiner Baumwollfaser eingeschlagen, die anschließend in einem Archivkarton aus alterungsbeständiger Pappe eingelagert werden.


 

05.10.2012 >> Unsere Internetpräsenz ist eröffnet!

Ab sofort können Sie unter www.sammlung-puescher.de unsere Internetpräsenz einsehen. Hier finden Sie Informationen rund um die Sammlung und die Püscher Gesellschaft. Des Weiteren finden Sie Informationen über unsere Unterstützer/Förderer, ohne deren Hilfe diese Seite und unser Engagement für die Sammlung gar nicht möglich wäre. Institutionen und Vereine, die uns mit Rat und Tat zur Seite stehen, finden Sie unter Zusammenarbeit.

Am wichtigsten sind uns aber die Fotos von Richard und Eberhard Püscher. Hier finden Sie eine Auswahl an Bilderstrecken, die natürlich sukzessive erweitert wird. Sie haben in der Bildergalerie die Möglichkeit, einzelne Motive zu kommentieren. Wir laden Sie herzlich dazu ein, von dieser Funktion gebrauch zu machen, denn wir benötigen alle wichtigen und völlig unwichtigen Ideen, Erinnerungen und Begebenheiten rund um die Fotos der Püschers - und die können nur Sie uns liefern.

Auf der rechten Seite finden Sie unseren Twitter-Account. Dort werden wir in Kurzform die gefundenen Bilder/Motive aufzählen. Vielleicht finden auch Sie sich dort wieder?

Bei Fragen und Anmerkungen können Sie gerne über das Kontaktformular mit uns in Verbindung treten oder uns anrufen (die Telefonnummer finden Sie im Impressum).


 

Zusätzliche Informationen